Bekanntmachungen

Am 19. September 2015 veranstaltete das Alevitisch-Bektaschitische Kulturinstitut e.V. eine Versammlung, die in Istanbul in der Räumlichkeiten des Sahkulu Dergahs stattfand.

Die Schwerpunkte lagen auf den Bereichen “Das Haci Bektas Veli Dergah, die Stellung der alevitischen und bektaschitischen Stiftungen und die Gemeinde Haci Bektas”.

Continue reading

Sehr geehrte Damen und Herren,

Auch dieses Jahr führen wir auf unsere Weise die uralte Tradition der Menschen fort, die für das Frühjahr so bezeichnende Vielfalt, den Reichtum und die Fruchtbarkeit der Natur zu feiern. Am 10. Mai richten wir in unserem Institut die diesjährigen Feierlichkeiten zu Hidirellez aus.

Hidirellez ist einer der wichtigsten Feiertage im alevitisch-bektaschitischen Glauben. In Anatolien, dem mittleren Osten, Mesopotamien und auf dem Balkan wird dieser Tag, an dem sich die Schutzheiligen Hizir und Ilyas treffen, gefeiert. Unserem Glauben zufolge eilt auf dem Lande Hizir auf seinem Schimmel Menschen in Not zur Hilfe, sein Bruder Ilyas steht den in Seenot geratenen Menschen bei. Sie helfen all jenen, die sie in ihrer Not aus tiefstem Herzen rufen.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir unser Fest feiern, das vor allem im Zeichen der Hoffnung und der Zuversicht steht. Begegnung und Austausch sind umso schöner,

je freudiger der Anlass des Zusammenseins ist und es würde unsere Freude mehren, Sie an diesem Tag willkommen heißen zu können.

Auch in diesem Jahr werden wir die Trauerzeit „Muharrem“ gemeinsam in unserem Dergah verbringen. Zwischen dem 25 Oktober und 5 November werden wir jeden Abend zwischen 18.00 und 21.00 Uhr gemeinsam essen und Gespräche zum Thema „Kerbela“ führen. Unsere Türen stehen für allen Freuenden offen

Liebe Freunde,
Präsentieren wir Ihnen die Neunte Ausgabe unserer Zeitschrift. Wir freuen uns über Kritik und Anregungen und verbleiben mit herzlichen Grüßen.

http://www.abked.de/

Im Namen des alevitisch-bektaschitischen Instituts,
Gülizar Cengiz

An dem Workshop zum Thema “Über die Probleme in den Ocak (Trägerfamilien) und in den städtischen Gotteshäusern (cemevi) und deren Lösungsvorschläge”, welcher vom Forschungsinstitut der Gazi Universität über die Türkische Kultur und über Hacı Bektaş Veli in der Zeit vom 11. bis 13. April 2014 im dem Perissia Hotel in Nevşehir-Ürgüp veranstaltet wurde, nahm Gülizar Cengiz stellvertretend für den Vorstand unseres Instituts teil.

Continue reading

Im Alevitisch-Bektaschitischen Glauben wird 21. März als Geburtstag von Imam Ali und als Nevruz-Fest gefeiert, welches den Beginn eines neuen Jahres darstellt. Wir möchten Sie aus diesem Anlass herzlich zu einem Nevruz-Essen am Samstag des 22. März 2014, um 18 Uhr (Anschrift Malberg 1) einladen.

In Liebe und Freundschaft
Im Namen des Vorstands des Alevitisch-Bektaschitischen Instituts
Gülizar CENGIZ

Nach langen gesundheitlichen Problemen verstarb am 8. Januar 2014 unser hoch geschätzter Geistlicher Mehmet Yaman Dede.
Mehmet Yaman Dede kam im Jahre 1940 in dem Dorf Ocak, der Provinz Erzincan zur Welt.
Dieses Dorf, wo sich auch – als Nachkommen von Karacaahmet Sultan – das Mausoleum von Seyyid Hıdır Abdal befindet, ist in der alevitisch-bektaschi Geschichte als Institut (Ocak) für die Aufnahme der aus der Gemeinde Ausgeschlossenen bekannt; dass heißt, hier gewährte man den vom Glauben Abgekommenen Aufnahme, wo sie auch begnadigt wurden.
Unser Mehmet Yaman Dede erwab im Jahre 1967 das Diplom des Hochschulinstituts für Islam und war dann in vielen Bildungseinrichtungen als Lehrer tätig.

Mehmet Yaman Dede spielte eine aktive Rolle bei der gegenwärtigen Strukturierung der Sufi-Konvente Şahkulu und Karacaahmet und leitete lange Jahre die rituellen Gottesandachten (cem) in diesen Konventen.
Er gab sowohl in der Türkei als auch in Europa zahlreiche Kurse über das Alevitentum. Mehmet Yaman Dede setzte sich dafür ein, dutzende Bücher für unsere Kultur zu gewinnen und war ein geschätzter Autor und Übersetzer.

Unser Mehmet Yaman Dede unterstützte unser Institut seit seiner Gründung und ist auch der Vater des geschätzten Univ. Doz. Dr. Ali Yaman, der im Wissenschaftsauschuss unseres Instituts tätig ist.

In tiefer Betroffenheit und Anteilnahme, bekundet das Alevitisch-Bektaschi Kulturinstitut aufrichtig seine Trauer über den Todesfall unseres geschätzten Geistlichen Mehmet Yaman Dede. Wir bitten den Allah seiner Seele gnädig zu sein und seine Hinterbliebenen mit einer erfüllten inneren Ruhe und Frieden zu segnen.

Wir werden seine großen Verdienste stets in Erinnerung behalten und mit großer Dankbarkeit, Respekt und Liebe an ihn denken.

Im Names des Vorstands des Alevi-Bektaschi Kulturinstituts
Gülizar CENGİZ