Die alevitisch-bektaschitische Gemeinschaft zeichnet sich dadurch aus, dass in ihr alle Menschen gleichberechtigt sind. Es gibt keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern, egal ob in religiösen Zeremonien oder im alltäglichen Leben.

Unsere Lehre hat das Ziel, den „vollkommenen Menschen“ auszubilden. Dabei ist es unwesentlich, ob dieser Mensch eine Frau oder ein Mann ist, welche Rasse er hat und welcher Religion er angehört. Das Ziel ist es, alle Menschen als gleichwertig und gleichberechtigt anzuerkennen und auch die Natur zu schützen. Es kann nicht sein, dass ein „guter“ Mensch das Unrecht, das anderen Lebewesen zugefügt wird, duldet und schweigt.

Unter dem Vorwand der Religion werden auch Heute noch überall Frauen unterdrückt und sind der den willkürlichen Entscheidungen religiöser Oberhäupter ausgesetzt.

In diesem Sinne hoffen wir, dass dieser Tag eine Gelegenheit bietet über all die Ungerechtigkeit auf dieser Welt nachzudenken.

Dennoch wollen wir mit Hoffnung und Zuversicht in die Zukunft blicken und gratulieren allen Frauen zum Weltfrauentag 2016.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.